Die Verwendung von Calciumchlorid

img17 (14)Für Bauzwecke vorgesehenes Calciumchlorid sollte mindestens enthalten 73% CaCl2, Über 22% Wasser und nicht mehr als 2,5% Natriumchlorid (NaCl), 1,5%Magnesiumchlorid, 1% Kalziumhydroxid (Das(OH)2) und höchstens 1% wasserfreies Calciumsulfat und zusammen unlösliche Bestandteile. Kristallines Calciumchlorid sind farblose Kristalle mit bitterem Geschmack, die unter dem Einfluss von Luft schmelzen, Schmelzen bei ca. 30 ° C und hygroskopisch (Trockenmittel). Die Verwendung von Calciumchlorid in Mörteln und Betonen erhöht die Abbindetemperatur des Zements, Verkürzung der Abbindezeit, Erhöhung der Festigkeit und Beschleunigung des Aushärtungsprozesses von Beton in der Anfangszeit, Erhöhung des Plastizitätsgrades von Beton, Senkung der Gefriertemperatur von Beton und Beständigkeit des Betons gegen Feuchtigkeitsmangel. 4% Durch die Zugabe von Calciumchlorid nach Gewicht kann der Zement auf minus 5 ° C abbinden (laut ITB). Calciumchlorid wird im Bauwesen verwendet: ein) um das Abbinden und Aushärten von Mörteln und Betonen zu beschleunigen; b) Um das Abbinden und Aushärten im Winter zu gewährleisten, wird mit wenig Frost gearbeitet; c) als Trockenmittel.