Der Verlauf des photochemischen Ätzprozesses

photochemisches ÄtzenEine gleichmäßige Anwendung der Emulsion kann erreicht werden, Gießen Sie es aus geringer Höhe auf eine horizontal platzierte Metallplatte. Perfekt, um die Platte drehen zu lassen; Drehzahl sollte nicht größer sein als 160 U / min. Eine geeignete Zeichnung mit den Abmessungen einer Metallplatte sollte auf einem Transparentpapier oder einer transparenten Folie erstellt werden. Setzt, geätzt werden,sollte sorgfältig geschwärzt werden, setzt, konvex - transparent lassen. Verwenden Sie eine solche Platte, um die mit der Emulsion bedeckte Platte aus einer solchen Entfernung zu bestrahlen, so dass die gesamte Oberfläche der Platte gleichmäßig beleuchtet wird. Die Belichtungszeit sollte nach der Versuchsmethode ausgewählt werden, da es sowohl auf die Art der Emulsion ankommt, sowie von der Lichtquelle. Indikativ können Sie nehmen, diese Lampenbestrahlung, Tageslicht ähnlich wie Tageslicht, dauert 10…15 Mindest, Halogen-Glühlampe – 5…7 Mindest, und eine Quarzlampe – 2…3 Mindest.

Nach der Bestrahlung wird die ungehärtete Emulsion für 15 Minuten entfernt…20-1 Minute in Wasser baden, während die Platte ständig bewegt wird. Die Schellackemulsion wird in gelöst 0,1 -eine prozentuale Lösung von Methylviolett in Ethylalkohol (Es kann einfach denaturierter Alkohol verwendet werden, welches normalerweise nur mit Methylviolett gefärbt wird).

Wenn eine verdünnte Säurelösung zum Beizen verwendet wird oder, wie beim Kupferätzen, Eisenchloridlösungen – Es ist nicht erforderlich, die nicht gewaschene Emulsionsschicht zusätzlich zu schützen. Bessere Ergebnisse werden jedoch erzielt, wenn die Ausstülpungen mit einer Gummiwalze mit Asphaltlack bedeckt werden. Das Ätzen erfolgt nach dem Trocknen des Lackes. Die Schellackemulsion kann in einem Bad von fixiert werden 20 g kalafonii, 10 cm3 Ammoniakwasser, 4 g Methylviolett i 300 cm3 denaturiert. Po 3 min aus dem Bad zu entfernen, Mit Wasser abspülen und durchtrocknen 30 min bei Raumtemperatur und 30 min w temp. 80° C..

Nachdem die Platte geätzt und gespült wurde, Die verbleibende Emulsion wird durch Einweichen in einige Prozent Natriumhydroxidlösung entfernt. Wenn das Metall Aluminium oder seine Legierung ist, Emulsion entfernen, durch mehrstündiges Einweichen in 10% iger Natriumcarbonatlösung oder in kochendem Wasser.

Nicht geätzte Bereiche können dauerhaft gefärbt werden, durch Auftragen eines Lacks mit einer Gummiwalze. Die geätzten Vertiefungen können auch getönt werden, sich nicht zu sehr um die Schärfe der Konturen kümmern, und überschüssigen Lack mit Sandpapier abreiben, auf einer Wohnung liegen, ein hartes Pad, z.B.. Glasteller.

Die beschriebene Methode hat viel Aufmerksamkeit erhalten, weil es in vielen Varianten eingesetzt werden kann. Nach dem Einfärben der Gelatine oder der geätzten Vorsprünge mit Tinte kann die Platte als Druckplatte verwendet werden. Sie können auch Zeichnungen auf Kunststoffe ätzen, unter Verwendung geeigneter Lösungsmittel zum Ätzen. Mit dieser Methode können Sie auch das sogenannte durchführen. Fotos abgefeuert, oft auf Grabsteinen gefunden. Das Malen von Mustern auf Stoffen mit dieser Methode basiert ebenfalls auf ähnlichen Prinzipien Drucken Sitowego.